So funktioniert’s

Was macht [U25] als Suizidpräventionsberatung besonders?

[U25] Online-Suizidpräventionsberatung heißt, Jugendliche helfen Jugendlichen mit Suizidgedanken und in Krisen durch digitale Kommunikation per Mail.

Unser Ziel ist es, so viele junge Menschen wie möglich durch ihre (suizidalen) Krisen zu begleiten und so lange es nötig ist, für sie da zu sein. Wir verstehen uns nicht als Ersatz für Therapie sondern als niedrigschwelliges Beratungsangebot, dass es ermöglicht vielleicht erstmals über die Gedanken zu sprechen, sie zu ordnen und vielleicht schon Lösungen zu entwickeln.

Über den Helpmail Button erreichst du unser Beratungssystem und kannst dich für die Beratung anmelden.

Vertraulichkeit

Wir beraten dich bei [U25] über die Caritas-Onlineberatungsplattform. Du meldest dich mit einem Namen an, der nicht deinem realen Namen entsprechen muss. Deine IP-Adresse wird nicht gespeichert und ist nur im System aktiv, so lange du eingeloggt bist.

Die Berater*innen und Peers sehen nur den Namen, den du gewählt hast und die Nachrichten, die du ihnen schickst. Wir fragen dich nicht nach deinem echten Namen oder deiner Adresse. Du kannst dich von uns anonym beraten lassen und wählst selbst, was du preisgeben möchtest.

Zum Schutz unserer Peers, beraten diese auch unter einem frei gewählten Namen. Du musst dir deinen Namen und dein Passwort merken, wir können dein Passwort leider nicht wieder herstellen, wenn keine E-Mailadresse von dir vorliegt.

Datenschutz

Die von uns genutzte Beratungsplattform der Caritas ist datensicher nach dem katholischen Datenschutzgesetz (KDG). Deine Nachrichten sind Ende-zu-Ende verschlüsselt. Solltest du dieden Peer innerhalb der Beratung wechseln, musst du zustimmen. So gehen wir sicher, dass du jederzeit weißt, wer deine Nachricten innerhalb der Plattform lesen darf. Die hauptamtlichen Mitarbeiter innen des Standortes an dem du beraten wirst, können deine Nachrichten aber immer mitlesen. Alle Peers und alle hauptamtlichen Mitarbeiter* innen unterliegen der Schweigepflicht. Sie tauschen sich aber in Supervisionen über ihre Fälle aus. Eine Dokumentation über Beratungsinhalte erfolgt nicht.

Kostenlos

Die Beratung bei [U25] ist für dich immer kostenlos. Unsere [U25]-Standorte sind unterschiedlich finanziert. Einerseits ist ein Teil der Mitarbeitenden über die Förderung des Bundesministeriums für für Familie, Senioren, Frauen und Jugend finanziert andererseits haben die [U25]-Standorte zusätzliche eigene Finanzierungen über kommunale Mittel oder über Mittel des Bundeslandes. Informationen dazu sind auf den Webseiten der [U25]-Standorte zu finden.

Langfristig

Die [U25]-Beratung hat kein festgelegtes Enddatum. Wir können dich so lange begleiten, wie du möchtest – so lange, wie deine Krise dauert und manchmal auch noch darüber hinaus. Unsere Peers antworten dir innerhalb von sieben Tagen auf deine Mail, der Kontakt kann über ein paar Mails gehen oder über einen längeren Zeitraum. Manche Themen brauchen Zeit, es braucht Zeit vertrauen zu fassen, sich kennen zu lernen und suizidale Gedanken zu ordnen. Wir glauben, dass (suizidale) Krisen zu bewältigen sind, vor allem, wenn man Menschen hat, mit denen man eine Beziehung aufbauen kann, mit denen man über alles reden kann und die schwere Zeiten (mit-)aushalten können. Dir antwortet immer der* die gleiche Peer und ihr könnt über die Themen sprechen, die dich gerade bewegen.

Gleichaltrige („Peers“)

Bei [U25] wirst du von Peers beraten. Unsere Peers sind ehrenamtliche Enagagierte im Alter zwischen 16 und 25. Sie durchlaufen eine mindestens 32stündige Ausbildung an einem unserer elf Standorte. Danach können sie eine erste Beratung übernehmen und werden dabei eng von den hauptamtlichen Mitarbeiter*innen begleitet. Die Peers sind verpflichtet zwei Mal im Monat an Supervisionen teilzunehmen und an mindestens einer Weiterbildung im Jahr. Einige Peers studieren Soziale Arbeit oder Psychologie, einige sind noch in der Schule, andere sind schon im Beruf angekommen. [U25] hat etwa 330 aktive Peers, die so unterschieldich sind, wie die Personen, die sie beraten.

Melde dich für die Mail Beratung an

Unsere Standorte

Die Beratung von [U25] ist auf elf Standorte deutschlandweit aufgeteilt. Grund dafür ist, dass die Finanzierung des Projektes auf elf verschiedene Träger aufgeteilt werden konnte. Zusätzlich wäre es vermutlich schwer gewesen, eine dreistellige Zahl an Peerberater*innen in nur einer einzigen Stadt zu gewinnen. Positiv ist auch, dass wir somit in vielen Teilen Deutschlands mit unserer Botschaft präsent sein können: Suizide sind in sehr vielen Fällen verhinderbar.

Du musst aber nicht in einer der hier genannten Städte leben, um bei [U25] beraten zu werden!

Koordination [U25]-Deutschland

www.u25.de
Deutscher Caritasverband e.V.
Diana Kotte
Karlstr. 40
79104 Freiburg
E-Mail: diana.kotte@caritas.de

[U25] Berlin

www.u25-berlin.de
Caritasverband für das Erzbistum Berlin e.V.
Lara Rodday
Große Hamburger Str. 18
10115 Berlin
Telefon: +49 15206904427
E-Mail: L.Rodday@caritas-berlin.de

[U25] Biberach

www.u25-biberach.de
Caritas Biberach-Saulgau
Daniela Fiedler
Saulgauer Str. 51
88400 Biberach
Telefon: 07351-3 49 51-207
E-Mail: U25@caritas-biberach-saulgau.de

[U25] Dortmund

www.u25-dortmund.de
Sozialdienst katholischer Frauen e.V.
E-Mail: u25-projekt@skf-dortmund.de

[U25] Dresden

www.u25-dresden.de
Caritasverband für Dresden e.V.
Lydia Roschke
Canalettostraße 10
01307 Dresden
Telefon: 0351/4984708
Mobil: 0174/2606749
E-Mail: u25@caritas-dresden.de

[U25] Emsland

www.u25-emsland.de
Caritasverband für den Landkreis Emsland
Christina Jaspers
Burgstraße 30
49808 Lingen
Telefon: 0591 8062 -307
E-Mail: cjaspers@caritas-os.de

[U25] Freiburg

www.u25-freiburg.de
Arbeitskreis Leben Freiburg (AKL)
Ilka König
Talstr. 29
79102 Freiburg
Telefon: 0761 – 3 33 88
E-Mail: info@u25-freiburg.de

[U25] Gelsenkirchen

www.u25-gelsenkirchen.de
Caritasverband für die Stadt Gelsenkirchen e.V.
Chantal Abt
Kirchstr. 51
45879 Gelsenkirchen
Telefon: 0209-1 58 06 58
E-Mail: u25@caritas-gelsenkirchen.de

[U25] Hamburg

www.u25-hamburg.de
IN VIA Hamburg e.V.
Nina von Ohlen
Gotenstraße 10
20097 Hamburg
Tel. 040-51 44 04 65
E-Mail: vonohlen@invia-hamburg.de

[U25] Münster

www.u25-deutschland.de/muenster
Caritasverband für die Stadt Münster e.V. Susanne Vogeley
Josefstraße 2
48151 Münster
Telefon: 02501-27640
E-Mail: susanne.vogeley@caritas-ms.de

[U25] Nürnberg

www.u25-nuernberg.de
Caritasverband Nürnberg
Isabelle Dulleck & Lara Seeger
Straßburger Str. 14
90443 Nürnberg
Tel. 0911-47 49 48 30
E-Mail: U25.beratung@caritas-nuernberg.de

[U25] Paderborn

www.u25-paderborn.de
Caritasverband Paderborn e.V.
Judith Gruß
Langenohlgasse 2
33098 Paderborn
Telefon: 05251-8891407
E-Mail: u25@caritas-pb.de

FOLGE UNS AUF INSTAGRAM

{"error":{"message":"Error validating access token: Session has expired on Tuesday, 09-Apr-24 11:51:17 PDT. The current time is Monday, 15-Jul-24 07:22:12 PDT.","type":"OAuthException","code":190,"fbtrace_id":"ABwebkiuTLCXf6WXpKSRfAz"}}
Floating Button